Design-Grill – »Liverpool« – im Kundencheck

Design-Grill »Liverpool«

Design-Grill »Liverpool«

Steaks statt Blumen!

Es war ein Freitag. Einer dieser Freitage, an dem man nach einer vollgepackten und stressigen Woche im Geschäft nichts sehnlicher möchte als nach Hause auf die Couch. Insbesondere wenn man zur Spezies der Pendler gehört und das wohlverdiente Wochenende erst nach einer rund zweistündigen Fahrt an die Mosel richtig anfängt. Zum Glück stellte sich schon während der Fahrt große Vorfreude ein, denn mir wurde kundgetan, dass der neue Grill angekommen sei und das Wetter stabil bei 29 Grad für das ganze Wochenende bliebe. Das lässt also ein Männerherz höher schlagen – zumindest vorerst. Weiterlesen

Gewürzlexikon: Fenchel

Die heute weltweit verbreitete Gemüse-, Heil- und Gewürzpflanze, Fenchel, ist die einzige Pflanzenart der Gattung Foeniculum innerhalb der Doldenblütler. Als alte Bezeichnung erfuhr der Fenchel im deutschsprachigen Raum den Namen Köppernickel.

Der Fenchel ist eine zweijährige krautige Pflanze mit Wuchshöhen von 40 bis ca. 200 cm, der würzig (ähnlich wie Anis) riecht.

Man unterscheidet beim echten oder Garten-Fenchel in drei Varietäten:
– Gemüsefenchel, Knollen- oder Zwiebelfenchel
– Gewürzfenchel
– und den wilden Fenchel
Diese Arten unterscheiden sich in Wuchs und Verwendung. Der Knollenfenchel ist, wie sein Name verrät, ein Knollenähnliches Gemüse, welcher in Salaten oder als Beilage zu Fischgerichten verwendet wird. Weiterlesen

Grillwetter

Viele Grillmeister/innen da draußen behaupten ja, dass es kein Schlechtwetter zum Grillen gibt. Doch die wirkliche Lust auf lang inszenierte Grillabende mit köstlichen Steaks und leckeren Würstchen kommt bei Vielen erst auf, wenn draußen auch die Sonne lacht und gen Abend milde Temperaturen locken.

Eine witzige Art ‚herauszufinden‘, ob der heutige Tag – oder die Folgenden – zum Grillen geeignet sind, verspricht die Wetter-App von Wetter.de. Weiterlesen

Kleine Edelstahlkunde

Was hat es mit den unterschiedlichen Edelstählen auf sich, die für unsere Gasgrills verwendet werden? Anbei bieten wir Ihnen eine kleine Übersicht über die Eigenschaften der Stähle und für welche Teile sie hauptsächlich an unseren Grills Verwendung finden. Weiterlesen

Nutzungsmöglichkeiten ihres Gasgrills – Backburner, Keramikbrenner und Co

Keramikbrenner im Paisley Designgrill

Da steht er nun, der vollausgestattete Designgasgrill Ihrer Träume – mit drei Brennern oder mehr, Seitenbrenner, Backburner und Infrarot-/Keramikbrenner.

Es gibt wenige Grills, die alle drei Brennervarianten in sich vereinen. Aus unserem Sortiment wären da allerdings der Liverpool und der Brasil hervorzuheben. Die häufigste Kombination besteht immer aus zwei der drei Möglichkeiten. Da wäre der Paisley mit Seitenbrenner und Keramikbrenner zu nennen oder der Olymp. Eine andere Kombination aus Seitenbrenner und Backburner vereint zum Beispiel der Maximus 2 in sich.

Doch was können Sie damit alles anfangen?

Weiterlesen

Frühlingshafte Leckereien vom Gasgrill

Wenn das Wetter mit strahlendem Sonnenschein lockt, die Vögel zwitschern und die Blumen durften, dann stehen Sie in der tristen Küche und kochen? Wieso nicht mal das gemeinsame Kochen in den heimischen Garten oder auf die gemütliche Terrasse verlegen? Mit den folgenden frühlingshaften Rezepten können Sie auch auf einen gut ausgestatteten Gasgrill bei Ihren Lieben punkten.

Weiterlesen

Design-Grill – Jamie Oliver »Home 2« – im Kundencheck

Abgespeckter HOME 2 von Jamie Oliver – © Tobias & Alia

Aus der Beitragsreihe „Unsere Gasgrills im Kundencheck“, in dem Kunden über den Aufbau, die Inbetriebnahme und den Grillalltag mit ihrem neuen Gasgrill berichten können, folgt heute ein Beitrag von Tobias und Alia über den Jamie Oliver Gasgrill »Home 2«. Auf geht’s!:

HOME is where your grill is.

Zugegeben, der Hinterhofbalkon unserer neuen Wohnung ist wirklich ein wenig klein geraten. Dafür wohnen wir aber mitten in der Stadt – Frankfurt Sachsenhausen. Da gilt es sich zu entscheiden zwischen Lage und Balkongröße, sofern man kein Millionär ist, bei den Frankfurter Immobilienpreisen. Deshalb haben wir uns für „Lage“ entschieden, und damit auch für eine deutliche Reduzierung des möglichen Grillraums. Ergebnis war der HOME 2 von Jamie Oliver, der als Zweibrenner und mit angeklappten Seitenablagen recht kompakt daher kommt. Weiterlesen

Gewürzlexikon: Dill

Der Dill wird auch Dille oder Gurkenkraut genannt und gehört zur Pflanzenfamilie der Doldenblütler. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Vorderasien, wird heutzutage aber weltweit angebaut. Im deutschsprachigen Gebiet gehört das Gurkenkraut zu einem der meistgenutzten und angebauten Gewürze.

Die einjährige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 80 Zentimeter, selten auch Mal bis zu 1,20 Meter und duftet stark aromatisch. Der Dill variiert farblich zwischen Hellgrün bis Grüntürkis.

Angebaut wird die Pflanze im Freiland oder als Gewächshauskultur. Im Gewächshaus erfolgt der Anbau im Boden sowie in Kultursubstraten in Töpfen.
Geerntet werden vor allem die Dillspitzen mit 15 bis 25 cm Länge für den Frischmarkt. Für die Industrieware werden die Längen bei 30 und 35 cm beschnitten oder 40 bis 60 cm für die Gewürzgurkenverarbeitung.
Durch zeitversetzten Anbau kann eine kontinuierliche Ernte von Mai bis Oktober erfolgen.

Weiterlesen

Frühlingserwachen

Die hartgesottenen Dauergriller kennen es gar nicht, wenn nach einem langen Winter das gute Stück – natürlich der Gasgrill – wieder aus der Werkstatt, der Garage oder aus dem Schuppen geholt wird und die milden Frühlingstemperaturen zum Grillen locken. Für die Dauergriller gibt es keine Saison, da wird auch bei Eis und Schnee gegrillt – Respekt!

Wer aber bedingt durch die Sonne und der blühenden Natur jetzt erst das Bedürfnis verspürt, seinen Grill aus dem Winterschlaf zu erwecken, der kann sich an folgendem ausgesuchtem Rezept versuchen und sicherlich auch erfreuen.

Zuvor jedoch sollten Sie Ihrem Grill eine ordentliche Grundreinigung gegönnt haben. Sprich, Fettreste entfernen, polieren, putzen und bürsten, bis er wieder glänzt und blitzt. Durchaus ein aufwendiges Verfahren aber hin und wieder notwendig, damit Sie noch lange Freude an Ihrem Grill haben.

Aber wir wollen grillen und genießen! Also auf geht’s:

Weiterlesen

Weihnachtsgans gänzlich vom Gasgrill

© karepa - fotolia.com

Weihnachtsgans © karepa – fotolia.com

Der Gasgrill besticht durch seine Vielseitigkeit im Einsatz von Gerichten jeglicher Art und kann komplett den heimischen Backofen ersetzten – nur eben unter freiem Himmel. Und das bei eingefleischten Grillfans das ganze Jahr über. Demnach hält auch der Winter mit teilweise Eis und Schnee einen hart gesottenen Griller nicht davon ab seinem Schätzchen die köstlichsten Gerichte zu entlocken. Das kommt ihnen erst recht dann zugute, wenn sich zum Weihnachtsfest die ganze Familie eingeladen hat, inklusive Bekannter und Freunde. Da muss schon mal ein Vogel her, der in den gewöhnlichen Backofen nicht hineinpasst und darin nur Zeit und Energie für die köstlichen Nachmittagsplätzchen und den Christstollen raubt. Wenn das fette Geflügel also zu groß für den Ofen ist, muss der Gasgrill auf dem Balkon oder Garten seinen Dienst leisten. Optimal wäre hier einer von der großen Sorte, der eine Großfamilie auch satt machen kann. Ein fünf- bis sechsflammiger Grill mit ausreichten Grillfläche und geräumigen Deckel bietet sich hier an.
Selbstverständlich können auch kleinere Gänse in kleineren Grills gegart werden. Weiterlesen

Gewürzlexikon: Kümmel

© goldbany - fotolia.com

Kümmel © goldbany – fotolia.com

Echter Kümmel ist eine zweijährige Halbrosettenpflanze der Familie der Doldenblütler und ist eines der ältesten Gewürze. Es wird auch regional Wiesenkümmel oder gemeiner Kümmel genannt.
Die krautartige Pflanze kann eine Höhe von 30 bis zu 120 Zentimeter erreichen, wenn die Wuchsbedingungen optimal sind. Die Blütezeit erstreckt sich von Mai bis Juli. Die Blüte ist weiß, rosafarben bis Rötlich.

Geschichte
Teile des Kümmels wurden bereits in Ausgrabungen von Pfahlbauten im alpinen Raum gefunden, die sich auf 3000 v. Chr. zurückdatieren lassen. Die Verwendung in der Küche von Kreuzkümmel geht bereits auf ein Kochbuch zurück, das wahrscheinlich im 3. Jahrhundert n. Chr. entstanden ist. Weiterlesen

Burger vom Grill

Gegrillte Burger - Rezeptbuch von Jamie Oliver

Gegrillte Burger – Rezeptbuch von Jamie Oliver

Ein Fleischpattie zwischen zwei Brötchenhälften. So einfach und weltweit so unglaublich beliebt ist der Hamburger. In vielen Variationen hat er sich längst in die Herzen – und vor allem Mägen – vieler Menschen geschlichen. Egal ob klassisch mit Rinderhackfleisch, mit Geflügel, oder als Gemüsebulette, ein Burger ist immer wieder ein Hochgenuss, vor allem, wenn er frisch und selbst gemacht vom Grill kommt.
Vor allem ein Gasgrill macht sich hervorragend als „Burgerproduzent“. Auf einer Gussgrillplatte zubereitet und mit dem Raucharoma von unterschiedlichen Räucherchips versetzt, gelingt das Pattie schnell und ohne Komplikationen. Weiterlesen

Vorteile eines Gasgrills

Aufbau-Pro3_5

Jamie Oliver Gasgrill „Pro 3“

Immer mehr Grillfans wenden sich von den Holzkohlegrills ab und entscheiden sich für die modernere Variante des Grillens mit einem Gasgrill. Die Vorteile dafür liegen auf der Hand, doch der ein oder andere muss noch davon überzeugt werden mit einem Gasgrill nichts falsch machen zu können. Das Argument des fehlenden Rauchgeschmackes zieht hier schon lange nicht mehr. Wobei der Rauchgeschmack fälschlicherweise mit den krebserregenden Stoffen verwechselt wird, der am Fleisch entsteht, wenn heißes Fett in die Glut fällt. Erstrebenswert oder gar gesund ist dies wirklich nicht.
Weiterlesen

Beef Brisket

© Brent Hofacker - fotolia.com

© Brent Hofacker – fotolia.com

Ein Gericht der Holy Trinity („Heilige Dreifaltigkeit“), des nordamerikanischen Barbecues, welches indirekt mit Raucharoma bei Niedrigtemperatur gegart wird. Bei Beef Brisket handelt es sich um eine Rinderbrust. Es entspricht dem Brustkern der ausgebeinten Seite der Brust, bestehend aus dem Pektoralismuskel (das sogenannte Flat) und dem Supraspinatusmuskel (dem sogenannten Point). Diese Muskelgruppe wird von einer Fettschicht getrennt.

Klassisch wird dieses Gericht im Smoker zubereitet aber auch ein Gasgrill wird das Ergebnis nicht verfälschen und führt zu einem köstlichen Beef Brisket.
Das Teilstück der Rinderbrust, welches für dieses BBQ-Gericht verwendet wird, wird normalerweise als Suppenfleisch verwendet oder landet am Dönerspieß. Denn normalerweise wird das Fleisch sehr zäh und fest. Aber nicht, wenn man es langsam gart, dann erhält man butterweiches Fleisch, was das Herz eines jeden Grillfans höher schlagen lässt. Weiterlesen

Indirektes Grillen

Eine besondere Grillmethode, die Ihnen und Ihrem Gasgrill eine schier unerschöpfliche Möglichkeit an Grillgerichten bietet, ist die indirekte Grillmethode. Bei dieser Art des Grillens wird das Grillgut nicht direkt über der Hitzequelle gegrillt, sondern gart, wie im Backofen, durch indirekte Hitze.

Das Grillgut wird dabei auf die indirekte Grillzone platziert, das heißt dort, wo die Brenner in Ihrem Gasgrill erloschen sind. Vorteilhaft wären aktive Brenner rechts und links vom Grillgut aber auch mit einem zweiflammigen Gasgrill lässt sich das indirekte Grillen realisieren. Das Wichtigste dabei ist der geschlossene Deckel und eine Möglichkeit das Gargut auf eine nicht direkt der Hitze ausgesetzten Grillzone zu legen.
Und ohne Deckel kein indirektes Grillen, denn die Hitze steigt an den Seiten des Grillinnenraumes auf und fällt in der Mitte wieder ab. Ein Kreislauf entsteht, der das Gargut mit gleichmäßiger Temperatur ebenso gleichmäßig umströmt.
Weiterlesen

Gewürzlexikon: Basilikum

© dusk - fotolia.com

Basilikum © dusk – fotolia.com

Basilikum wird auch Basilie oder Königskraut genannt und ist eine Gewürzpflanze, die zu der Familie der Lippenblütler gehört.
Weitere deutsche Bezeichnungen sind Josefskraut, Suppenbasil, Braunsilge und Deutscher Pfeffer.

Die Pflanze fühlt sich in den Tropen am Wohlsten und gedeiht in diesen Gebieten besonders gut. Daher ist das tropische Afrika und Asien ein natürliches Verbreitungsgebiet des Basilikums.

Die Bezeichnung stammt, ins Lateinische übernommen, aus dem Griechischen. In Griechenland gibt es auch heute noch zahlreiche Volkssagen um das Gewürzkraut selbst und dessen Herkunft. Traditionell wird das Basilikum auch in der italienischen Küche sehr häufig verwendet. Weiterlesen

Pulled Pork

 © Dar1930 - fotolia.com

Pulled Pork © Dar1930 – fotolia.com

Eine Königsdisziplin des nordamerikanischen Barbecues und neben Beef Brisket und den Spareribs ein Gericht der Holy Trinity („Heilige Dreifaltigkeit“). Das Pulled Pork wird als Königsdisziplin bezeichnet, weil es nicht etwa besonders schwierig zuzubereiten ist, sondern weil es mit der Low & Slow-Methode sehr lange gegrillt wird. Bis zu 16 Stunden können für den Grillvorgang bei niedriger Temperatur anfallen, weswegen dieses Gericht beim Grillen besonders zelebriert wird.
Für Pulled Pork wird für gewöhnlich Schweineschulter (mit Knochen) oder Schweinenacken verwendet aber auch aus Rindfleisch lässt sich dieses Gericht zaubern. Dies nennt sich dann Pulled Beef und variiert in der Gewürzmischung und Zubereitungsdauer, die dabei gut und gerne 30 Stunden einfordert.

Was macht das Gericht besonders?

Da das Fleisch konstant bei 100-110 °C über einen langen Zeitraum hinweg indirekt gegrillt wird, wird das im Bindegewebe vorhandene Kollagen aufgelöst und macht das Fleisch dadurch so zart, dass es nach dem Garvorgang in Stücke zerfällt oder zerrupft (eng: pulled – für ziehen, zupfen) werden kann.
Weiterlesen

Gegrillter Kürbis

© karepa - fotolia.com

Gegrillter Kürbis © karepa – fotolia.com

Der Herbst hat längst Einzug in unsere Gefilde genommen und damit auch Einfluss auf die Grillgewohnheiten und -gelüste. Viele verschiedene Kürbissorten haben zu dieser Jahreszeit Hochsaison und bereichern mit ihren ausgewogenen Inhaltsstoffen die hiesige Küche. Zudem sind sie unglaublich gesund, gelten allgemein hin als harntreibend und entwässernd. Sie sind reich an Vitamin C und E und enthalten viel Karotin.
Auch auf dem Grill machen Kürbisse eine gute Figur. Ob Hokkaido, Butternut oder Sweet Dumpling, viele Sorten eignen sich auch hervorragend, um neben Steak und Würstchen den Grillabend zu bereichern.

Weiterlesen

Spanferkel grillen

© Susann Bausbach - fotolia.com

Spanferkel grillen © Susann Bausbach – fotolia.com

Ein Spanferkel zu grillen gilt als Königsdisziplin schlechthin unter den Grillfreunden. Spanferkel sind junge Schweine zwischen 6 und 8 Wochen von etwa zwölf bis zwanzig Kilogramm, die noch gesäugt werden. Der Name stammt aus dem altgermanischen „spänen“, was so viel heißt wie „säugen“. Das Fleisch von Spanferkeln ist besonders zart, von mildem Geschmack und hell.
Wer sich im Grillen eines Spanferkels versuchen will, kann mit folgenden Tipps sein Können unter Beweis stellen:
Weiterlesen

Jamie Olivers Apps

jamie-oliver-app1Im AppStore von Apple lässt sich die kostenlose App: „Jamie Olivers Rezepte“ finden. Eine Entwicklung von Zolmo. Dort werden jede Woche, superleckere, saisonale Rezepte vorgestellt, die als Inspiration dienen täglich köstliche Gerichte direkt vom iPhone oder iPad aus zu kochen.
Jeden Montag werden 15 saisonale Rezepte vorgestellt, vom superschnellen Abendessen bis hin zur Dinnerparty und frechen Snacks für zwischendurch. Jamie wählt aus einer großen Bandbreite seiner Rezepte aus, um für jeden Anlass ein passendes Rezept zu bieten.
Die App beinhaltet die gleiche geniale Shoppingliste, wie die bereits erschienen Jamie Oliver Apps, mit Zugang zu einer Auswahl an Kochvideos und einfachen Rezeptanleitungen.

Die App ist in über dreißig Sprachen erhältlich. Darunter auch in Deutsch. Verwendbar ist sie für iOS 7.1 oder höher und für iPhone, iPad und iPod Touch.

Weiterlesen

Gesundes Grillen

© Lsantilli - Fotolia.com

Gesundes Grillen © Lsantilli – Fotolia.com

Mit der Grillsaison müssen nicht zwangsweise mehr Kalorien einhergehen. Wie man auch nach dem Grillspaß eine gute Figur macht und was Sie beachten können, um eine gesunde Grillzeit zu erleben, erfahren Sie im Folgenden:

Der richtige Grill!
Verzichten Sie bewusst auf einen Holzkohlegrill, denn durch das herabtropfende Fett des Grillgutes in die heiße Glut werden krebserregende Stoffe freigesetzt. Der dadurch entstandene Rauch setzt sich am Grillfleisch fest, durch das Sie diese Stoffe aufnehmen.
Bei einem Gasgrill kann das nicht passieren. Zudem ist ein Gasgrill schneller und einfacher in Betrieb zu nehmen.
Sollte Ihr Steak oder Grillwürstchen auch mal etwas schwarz geworden sein, hilft nachweislich Senf die schädlichen Stoffe nahezu zu neutralisieren. Weiterlesen

Gewürzlexikon: Ingwer

© baibaz - fotolia.com

Ingwer © baibaz – fotolia.com

Ingwer ist eine Pflanzenart der Familie Ingwergewächse (Zingiberaceae) und gehört zu den einkeimblättrigen Pflanzen. Der Hauptspross des Ingwers, der unterirdisch gelegen ist, nennt sich Ingwerrhizom (Ingwerwurzelstock) und wird als Küchengewürz oder Arzneidroge verwendet.

Die Bezeichnung Ingwer stammt über das althochdeutsch gingibero und altfranzösisch gimgibre vom lateinischen gingiber beziehungsweise zingiber ab. Dieses ist aus dem Mittelindischen entlehnt.
Weiterlesen

Grillen mit Alufolie – ungesund?

Aluminiumfolie

Aluminiumfolie © dima_pics – Fotolia.com

Schon seit Jahren gerät Alufolie immer mehr in Verruf gesundheitsschädlich zu sein. Die Vorwürfe häufen sich, das das darin enthaltene Metall bei Überschreitung der täglichen Dosis ein Faktor bei der Entstehung von Krebs sein könnte.
Schon im Frühjahr 2014 hat das Bundesinstitut für Risikobewertung die Risikoeinschätzung für Aluminium geändert. Demnach könne die wöchentliche tolerierbare Aufnahmemenge von Aluminium bereits ausgeschöpft sein, wenn man einmalig täglich aluminiumhaltige Antitranspirantien verwendet. Eine tolerierbare Aufnahmemenge wird laut der EFSA (europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) auf ein Milligramm Aluminium pro Kilogramm Körpergewicht pro Woche festgelegt. Weiterlesen

Jamie Oliver – Genial Gesund

Jamie Oliver

Die Welt ein bisschen besser machen. An Ehrgeiz und Engagement hat es Jamie Oliver noch nie gemangelt – ob er die britischen Schulküchen verbessern will, zum gesunden Selbstkochen anregen möchte oder arbeitslosen Jugendlichen eine Perspektive bietet. Nun hat er sich auch dem Thema gewidmet: Gesund alt werden.

Nach dem Erfolg von „Jamies Superfood“ folgt das neue Buch „Genial gesund – Superfood for Family & Friends“. Für dieses Buch hat sich der britische Ausnahmekoch auf solche Gerichte konzentriert, die die Leute gerne essen aber die vielleicht nicht wirklich gesund sind. In seiner Superfood-Philosophie hat er diese Gerichte umgeschrieben, sodass sie gesund, lecker und einfach nach kochbar sind. Weiterlesen

Grillabende – wenn es dem Nachbarn nicht „schmeckt“

©Africa Studio - Fotolia

©Africa Studio – Fotolia

Das Grillen ist des Deutschen liebste Beschäftigung im Sommer. In vielen deutschen Gärten, auf Terrassen und Balkonen, brutzelt und zischt es fast allabendlich um die Wette. Auch Rauch und Gerüche kommen dabei nicht zu kurz. Die rechtlichen Vorgaben im Hinblick auf den Nachbarschaftsschutz, die dabei zu beachten sind, ist vielen Grillfreunden gar nicht bewusst.

Leider gibt es keine konkreten gesetzlichen Regelungen, welche Geruchs- und Rauchbelästigung ein Nachbar hinnehmen muss. Dies gibt es weder allgemein noch speziell für das Grillen.
Sollte es zu einem Streit kommen, der sich nicht anders als gerichtlich lösen lässt, sollte klar sein, dass die widerstreitenden Rechte der Betroffenen jeweils im Einzelfall zu beurteilen, abzuwägen und in einem angemessenen Verhältnis zueinander zu setzen sind. Zum einen geht es dabei um die im Grundgesetz stehende allgemeine Handlungsfreiheit des Grillfreundes (Art. 2 Abs. 1 GG) und andererseits um das Recht des Nachbarn auf einen ungestörten Gebrauch der Wohnung beziehungsweise seines Besitzes oder Eigentums (vgl. §§ 854 ff. BGB oder Art. 14 GG).

Was es alles zu beachten gilt, um es sich mit den Nachbarn nicht zu verscherzen, finden Sie im Folgenden zusammengefasst. Weiterlesen

Gewürzlexikon: Paprika

© kolesnikovserg - Fotolia.com

Paprika © kolesnikovserg – Fotolia.com

Die Paprika gehört zu der Familie der Nachtschattengewächse und ist vor allem ihrer Früchte wegen bekannt, die als Gemüse oder Gewürz verwendet werden. Je nach Größe, Farbe und Schärfegrad werden für viele Sorte besondere Namen wie Chili, Spanischer Pfeffer oder Peperoni gebraucht. Fast alle Paprika enthalten den Stoff Capsaicin, der die Schärfe erzeugt.

Die Paprika und Chili wurde in Deutschland zum „Gemüse des Jahres“ 2015/2016 gewählt.

Der Begriff „Paprika“ wurde etwa im 19. Jahrhundert aus dem Ungarischen übernommen, welches wiederum aus dem serbischen Wort ‚pàprika‘ entnommen wurde, was eine Ableitung zu pàpar (Pfeffer) ist. Weiterlesen

Gegrillte Früchtchen

© FomaA - Fotolia

Gegrillte Früchtchen © FomaA – Fotolia

Der kreative und engagierte Grillfreund weiß, dass man nicht nur Fleisch und Gemüse auf den Grill zubereiten kann. Auch für die Leckermäulchen bietet ein Gasgrill ein schier unendliches Spektrum an Köstlichkeiten. Darunter eben auch gegrilltes Obst. Das klingt verrückt, kann aber unglaublich lecker sein.
Probieren Sie es einfach mal aus!

Anbei ein paar Rezepte für 6 Personen:
Weiterlesen